Warning: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, class 'AGPressGraph\manipulator' does not have a method 'httpsCanonicalURL' in /homepages/18/d98655274/htdocs/clickandbuilds/Neustadtfood/wp-includes/class-wp-hook.php on line 298

Mein Kumpel Philipp, seines Zeichens jung, knackig und ach ja, jüngster Sterne Koch Deutschlands hat mal wieder gerufen und wir sind natürlich gefolgt 🙂

Also haben wir ein paar Gastro-Kollegen zusammen getrommelt und einen fantastischen Abend mit tollem Essen und zu viel Wein im schönen Restaurant des Favorite Parkhotel verbracht.

Philipp durfte ich vor Millionen Jahren im Atrium Hotel kennen lernen. Er war Koch-Azubi und ich habe mein erstes Praktikum in einer professionellen Küche gemacht. Also war ich noch ziemlich grün hinter den Ohren und kann mich noch erinnern, wie er damals schon als Azubi die Köche alleine geschmissen hat. Natürlich konnte ich noch nicht ahnen, welche rasante Karriere er machen würde, aber irgendwie lag das schon in der Luft. 🙂

Nach dem er ein paar fantastische Stationen hinter sich gebracht hat, unter anderem auf der MS Europa unter Dieter Müller und bei Helmut Thieltges im Waldhotel Sonnora, bekam er das unglaublich Angebot als 24Jähriger die Sterne Küche von Tim Meierhans im Favorite Parkhotel zu übernehmen. Und tatsächlich in seinem ersten Jahr als Chefkoch bekam er seinen ersten Stern und wurde zum Aufsteiger des Jahres gekürt…

Muss ich jetzt eigentlich noch etwas zum Essen sagen ?! 🙂

okay, also zurück zum Abend…

Starten durfte das Ganze auf der schönen Terrasse bei noch schönerem Wetter mit einem Glas Sekt, Austern, Spargelsüppchen und einer Praline aus Meeresfrüchten.

Welcome to Paradise 🙂

An unserem Tisch angekommen stand auch schon der erste Wein bereit..

Den ganzen Abend über durften wir nämlich den Geschichten vom Senior des Weingutes Kühlung-Gillot, einer der erfolgreichsten Weinmacher Rheinhessens, zuhören.

Mit jedem Glas ging es tiefer und tiefer in die Familienhistorie hinein und ich sag mal so: “ich weiß jetzt bescheid!” 🙂

Aber nicht nur Herr Gillot war als Gast geladen. An Philipps Seite stand Tristan Brandt, dem Küchenchef des Restaurants Opus V, das ebenfalls mit einem Stern dekoriert ist. So genossen wir im Wechsel einen Gang von Philipp und einen von Tristan.

In diesem kollegialen Wettstreit der Sterne bekamen wir ein geniales Gericht nach dem anderen serviert und wussten gar nicht mehr wo vorne und hinten ist.

Um eines waren wir uns aber sicher: zwei geniale Köche, deren Liebe zu guten Produkten auf jedem Teller zu spüren ist.

Ich finde es immer wieder spannend, auf welche Art und Weiße verschiedene Aromen miteinander kombiniert werden können.

Und manches nehme ich auch mit nach Hause und probiere es selbst aus.

Natürlich lassen sich diese vollendeten Gerichte in seiner Heimküche nicht in der gleichen Perfektion nachahmen, aber man kann immer wieder einzelne Geschmäcker aufnehmen und selbst interpretieren.

Und darum geht’s für mich beim Kochen: gute Produkte, Handwerk und viel Leidenschaft.

Ob dann am Ende ein unglaublicher St. Pierre auf Spargelragout liegt (Phillip) oder mein Pulled Pork Burger, nur so vor BBQ Sauce trieft, ist doch Wurscht oder…?

Okay Ich gebe es ja zu: Er kocht ein bisschen besser, als ich 🙂

und hier der Abend sowie das Menü in Bilder ausgedrückt.

“Denn Bilder sagen ja bekanntlich mehr, als 1.000 Worte” – geiler Spruch –

Also Philipp, nochmals vielen Dank für diesen super schönen Abend und ich ziehe meinen Hut vor deinen Kochkünsten…

 

 

Amuse Bouche- Carabiniero- als Carpaccio und ausgebackene Praline. Was ein Produkt!! Ein so feiner Geschmack, der seines Gleichen sucht…

Makrele/Rettich/Gänseleber- Ein perfekter Gang! Puristisch und intensiv gleichermaßen…

Gebratener St. Pierre auf Spargelragout mit japanischem Bergpfeffer, Zucchiniblüte, Miso und Zitruskonfit. Der Fisch saftig ohne Ende!!

Languste/Kokos/Schinken- Puuuh, Power, Power, Power! Keine Schnörkel, einfach geradeaus und unglaublich lecker!!!

Rosa gebratener Nebraska Beef Rücken mit Ochsenmarkkruste, Schalottencrème, Keniabohnen und Perlzwiebeln- klingt fantastisch, war fantastisch 🙂

Erdbeere/Basilikum- einfach eine geniale Kombi! Ein frisches Basilikum-Sorbet, intensive Erdbeeren, wie aus Oma Garten! Das geht immer…

Gin Tonic/Gurke/Limette- ein perfekter Abschluss zum Ausklang des Abends! Danach noch einen Gin Tonic und Feierabend…