Warning: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, class 'AGPressGraph\manipulator' does not have a method 'httpsCanonicalURL' in /homepages/18/d98655274/htdocs/clickandbuilds/Neustadtfood/wp-includes/class-wp-hook.php on line 286

“Ossobuco alla milanese” 

“Wer hat’s erfunden?”

Natürlich unsere rassigen Freunde aus Italien. Ein Schmorgericht, so simpel wie genial!

Im “Original-Rezept” werden Kalbsbeinscheiben und Weißwein verwendet. Ich mag es lieber ein bisschen kräftiger und verarbeite 3 tolle Rinderbeinscheiben und eine halbe Flasche Rotwein.

– Power, Power, Power –

Zu dem Rind und dem Wein gesellen sich noch 600g Suppengrün, eine Dose Tomaten Passata, ein Glas Rinderfond und etwas Tomatenmark.

Mainz Neustadt Restaurant lecker

Mehr brauch dieses leckere Gericht nicht!

Gebt in einen großen Topf ordentlich Olivenöl und bratet die Beinscheiben scharf von beiden Seiten an.

Das grob gehackte Suppengrün kommt nun in den Topf.

 

 

Alles schön umrühren und dann mit dem Rotwein ablöschen. Den Rinderfond und die Tomaten Passata aufgießen und bei sehr niedriger Stufe für ca. 2 Stunden blubbern lassen.

– Tick, Tack, Tick, Tack –

Nun solltet ihr das Fleisch einmal kurz testen: Wenn es ganz leicht vom Knochen abfällt, ist es perfekt 🙂

Die Sauce mit etwas Tomatenmark binden und alles auf einen großen tiefen Teller geben.

Am besten ein frisches Ofenbrot dazu, Luciano Pavarotti auflegen, eine Flasche Chianti aufziehen und schon ist man in Italien angekommen…