Warning: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, class 'AGPressGraph\manipulator' does not have a method 'httpsCanonicalURL' in /homepages/18/d98655274/htdocs/clickandbuilds/Neustadtfood/wp-includes/class-wp-hook.php on line 286

Gestern hatte Ich prominenten Besuch aus der Blogger Szene und hab mich mal ins Zeug gelegt 🙂

Also, was macht man, wenn man einen gemütlichen Abend mit leckerem Wein und gutem Essen verbringen möchte?!

Natürlich Dinge, die man ganz entspannt vorbereiten kann und die nicht zu viel Zeit in Anspruch nehmen.

Deswegen habe ich mir gedacht, wir legen einfach etwas Papier auf unseren Holztisch und hauen alles drauf was lecker ist 🙂

Dabei rausgekommen ist folgendes: Marinierte Lammkoteletts, Zitronen-Hühnchen, Cous Cous Salat, eingelegter Schafskäse, Olivenöl, Tomaten Chilli Paste, Honig-Feigen mit Schafskäse und knusprige Ofenkartoffeln.

Die Lammkoteletts habe ich  in Olivenöl, Petersilie, Rosmarin und Knoblauch mariniert. Die Hühnchenbrust in Olivenöl, Zitronenscheibe, Tomaten Chilli Paste, Knoblauch und Petersilie. Beides lag ca. 30 Min in den Zutaten. Dann das Lamm kurz anbraten und die Hühnchenbrust für ungefähr 20 Minuten in den Ofen bei 180Grad.

Die Ofenkartoffleln waschen, halbieren, in Öl und reichlich Rosmarin sowie Knoblauch marinieren und ab damit in den Ofen. Ebenfalls bei 180Grad ca. 35 Min. Hier ist es auch nicht so tragisch, wenn die Kartoffeln etwas länger drin bleiben.

In die Feigen ein Kreuz einschneiden, etwas auseinander falten und mit etwas Honig und Schafskäse füllen. Wohin? Genau in den Ofen 🙂 Ein paar Minuten genügen.

Für die Paste Schafskäse zerdrücken, etwas Olivenöl hinzugeben, Paprikapulver, Chillipulver, Tomatenmark und ganz fein gehackte getrocknete Tomaten unterheben. Total lecker und hält sich auch noch die ganze Woche.

Das “Rezept” für den Cous Cous Salat findet ihr ein paar Beiträge weiter unten 🙂

Mhhm so geschrieben klingt es irgendwie nach viel Arbeit, war es aber eigentlich nicht 🙂

Im Prinzip alles schnibbeln, marinieren und ab damit in den Ofen.

Dazu haben wir einen sehr leckeren und unkomplizierten Riesling vom Weingut Knewitz getrunken.

http://www.weingut-knewitz.de/

Also wir hatten einen wundervollen Abend und sind danach glücklich ins Bett gefallen 🙂

P.s. Schaut mal auf Ihren Fashion Blog. Da lassen sich so einige schöne Dinge entdecken. z.B. war sie die Tage am Garda See und hat eine Wahsinns Food Woche hinter sich.

http://franelle.blogwalk.de/